Rollator Test

Rollator Test stellt exemplarisch besonders häufig gekaufte, ausgezeichnete und beliebte Rollatoren in einem Vergleich gegenüber.
1
2
3
Rollator Rollator Rollator
rollator-test_5.jpg rollator-test_4.jpg rollator-test_5.jpg
Ligero Invacare Endres
Leichtgewicht (7 kg) Gesamtgewicht 9 kg Indoor-Rollator
Sitz m. Rückenbügel Einkaufskorb Bügelbremse
Rollator kaufen Rollator kaufen Rollator kaufen
Die beispielhaft aufgeführten Rollatoren gehören zu den über das Online-Versandhaus Amazon.de meistgekauften Geräten, und führen die entsprechende Bestsellerliste an.

Rollatoren im Test

Mit dem Rollator Test sollen diverse Geräte unterschiedlicher Hersteller vorgestellt werden. Besonderes Augenmerk gilt dabei den Auszeichnungen und unabhängigen Bewertungen, welche einzelnen Rollatoren zu Teil wurden.
Denn auch Testmagazine wie Öko-Test oder Stiftung Warentest fühlten den bewährten Gehhilfen in der Vergangenheit auf den Zahn. Dabei machten die Experten weder vor günstigen Standardrollatoren Halt, noch schreckten sie vor hochpreisigen Artikeln zurück.
Dabei zeigte sich jedoch überdeutlich, dass längst nicht alle Modelle glänzen. Insbesondere die preisgünstigsten Geräte entpuppten sich häufig als mangelhaft.
So mussten die Tester beispielsweise wiederholt auf giftige Schadstoffe in den verarbeiteten Bauteilen (insbesondere den Griffen) hinweisen, während andere Rollatoren aufgrund ihrer Bauweise alles andere als einen sicheren Stand bieten.
Daneben wurde jeder einzelne Rollator im Test auch unter praktischen Gesichtspunkten beurteilt. So wurde auf eine bequeme Höhenverstellung der Handgriffe ebenso Wert gelegt wie auf eine Sitzmöglichkeit und der Option dank einem Korb oder Netz persönliche Dinge, oder kleine Einkäufe, zu transportieren.
Elegant, wenn sich der Rollator schlussendlich kompakt und platzsparend zusammenfalten lässt. Doch häufig ist dies nur mit hohem Kraftaufwand zu bewerkstelligen, wie der Rollator Test zeigte.
Ebensoviel Körperkraft ist auch dann nötig, wenn der kiloschwere Gehwagen über Stufen bewegt werden soll. Spätestens jetzt zahlt sich ein leichter Rollator aus.

Ein Rollator als Gehhilfe

Ältere oder gehbehinderte Menschen wissen den Rollator in der Regel sehr schnell als praktische Gehhilfe zu schätzen.
Denn mit einem Gehstock fallen die Schritte häufig sehr viel schwerer. Zudem bietet dieser häufig kaum wesentlichen Halt. Der Rollator jedoch schenkt ein großes Maß an Unabhängigkeit und Selbstständigkeit, und bietet obendrein zahlreiche weitere Vorteile. Ob zum Einkaufen, im Haus oder beim Spaziergang - die Gehhilfe auf Rollen ist stets eine hilfreiche Stütze. Praktisch auch, dass ein guter Rollator zugleich als Sitzfläche dienen kann. Ideal, wenn in diesem Fall dann auch noch ein Rückenpolster Halt gibt.
Auch bietet fast jedes handelsübliche Modell einen Einkaufskorb mit jeder Menge Platz für allerlei Utensilien. Während ein spezieller Rollator-Schirm bei gleisender Sonne Schatten spenden kann.
Diverse optionale Ergänzungen machen den Gehwagen zugleich zum zweckmäßigen Allroundtalent. So ermöglichen die Hersteller inzwischen, beispielsweise dank elektrischer Lampen, Rückspiegeln oder Hupen, weitere Einsatzmöglichkeiten im Alltag.

Weit verbreitet - Der Rollator in der Bevölkerung

Längst ist der Rollator als echtes "Lifestyleprodukt" im Altenheim angekommen. Zudem macht die demographische Entwicklung nur allzu deutlich, dass zunehmend mehr Menschen auf einen Rollator angewiesen sein werden. So werden schon heute jährlich fast eine halbe Million Rollatoren an Menschen vermittelt, die alters- oder krankheitsbedingt schwach und unsicher auf den Beinen sind. Krankheiten wie Arthritis, Parkinson oder Multiple Sklerose sind Beispiele für Einschränkungen, die abgesehen von hohem Lebensalter, Krankenhausaufenthalten oder Operationen, eine entsprechende Gehhilfe unverzichtbar machen.